Förderprogramm "Energieeffiziente Wasserversorgungen"

Die Wasserversorgungen gehören zu den grösseren Stromverbrauchern in den Gemeinden, insbesondere im Bereich der Pumpen sind grosse wirtschaftliche Energieeffizienzpotentiale vorhanden. Bei einem Ersatz lohnt es sich deshalb besonders energieeffiziente und richtig dimensionierte Pumpen einzusetzen. Für die Stromeinsparungen kann InfraWatt mit Unterstützung von ProKilowatt unter Leitung des Bundesamtes für Energie BFE einen finanziellen Beitrag auszahlen.

Dazu braucht die Wasserversorgung oder der Pumpenhersteller lediglich an info@infrawatt.ch eine Kopie der Bestellung der neuen energetisch optimierten Pumpe zu senden.

In vielen Fällen lohnt es sich, an Pumpen ein Feincheck (resp. eine umfassende Feinanalyse) durchzuführen. Dabei erfolgt eine ganzheitliche Betrachtung der Pumpe mit Berechnung eines neuen Betriebspunktes. Wenden Sie sich dazu an eine ausgewiesene Fachperson (siehe Liste). Ebenfalls wird die Effizienz der Pumpen bei einem Ersatz durch die ausgewiesenen Pumpenhersteller (siehe Liste) geprüft und der Wasserversorgung wird eine Variante mit einer energetisch optimalen Ersatzpumpe angeboten.

Angebot von InfraWatt:                                                                                     Mit einem Grobcheck lassen sich Pumpen rasch und einfach bewerten und konkrete Energiepotenziale ableiten. Ein Grobcheck ist für einen Unkostenbeitrag von 100.-  pro Pumpe bei InfraWatt erhältlich (füllen Sie hierzu das beiliegende Datenblatt aus und senden es an info@infrawatt.ch).

Energieeffiziente Förderanlagen können zudem ein Zertifikat vom SVGW erlangen (Anmeldung über Zertifizierungs-Antrag).                                            

Fichier attachéTaille
EEF-Zertifizierungsantrag.pdf71.96 Ko
Liste Fachleute Energiechecks.pdf30.71 Ko
2016_05_03_A&G_Sparpotenzial bei WV.pdf2.26 Mo
2016_05_03_A&G_Auslegung Pumpe.pdf189.06 Ko
2016_05_03_A&G_Unterwasserpumpen Energiekosten.pdf649.64 Ko
2016_05_03_A&G_optimale Pumpe.pdf1021.23 Ko
2013_01_03_Aqua und Gas_Energiekonzept Wasserversorgung Basel_low.pdf2.55 Mo